Sonntag, 12. November 2017

Mich nervt das total, dass ........

man heute in jedem kleinen Städtchen wie z.B. Stade Firmen gibt, die andere Wege gehen als die normalen. Zum Beispiel gibt es in Bremerhaven, soweit ich weiß,  keinen einzigen Bäcker mehr, der z.B. der Bewegung "Slow Backen" angehört und noch alles von alter Hand herstellt ohne chemische Zusätze und Backmischungen. Bei uns in der Stadt gibt es etliche Bäckereien, aber alle backen mit Backmischungen und Zusatzstoffen. Genauso ist es mit Schlachtereien oder auch anderen Läden wie "Unverpackt" usw.. Wenn man das in Bremerhaven anspricht, dann bekommt man immer zur Antwort: In Bremerhaven geht das nicht, da ist nicht die entsprechende Kaufkraft vorhanden. Ich war am Mittwoch auf unserem Stadtteil-Wochenmarkt, da standen gerade mal 3 Verkaufsstände und das war's. Es gibt zwar noch einen anderen Stadtteil-Wochenmarkt, der ein größeres Angebot hat, aber wieso ist es in unserem Stadtteil nicht möglich, wenn doch 10 Döner-Buden und andere Fast-Food-Läden, sowie 08-15-Bäckereien hier möglich sind. Ich glaube, ich muß doch irgendwann nochmal umziehen, einfach um mehr Lebensqualität in punkto Lebensmittel und auch in Puncto Wohlfühlfaktor im Stadtteil zu finden.

Kommentare:

Ina hat gesagt…

In unserem Wohngebiet gibt es das alles auch nicht. Und es fehlt uns genauso, wie Dir.

Durch eigene Erfahrungen in der Familie weiß ich, wie schwer es ist, einen kleinen Laden am Leben zu erhalten. Und die 08-15-Läden mit meist größeren Firmen dahinter haben es viel leichter.

Ich wünsche Dir trotzdem einen guten Tag heute und springe nochmal zu Deinem letzten Spruch. Da beschäftigt mich etwas, seitdem ich ihn gelesen habe ;o).

Liebe Grüße von Ina

kelly Doescher hat gesagt…

Im Süden von Brhv. gab es einen wunderbaren Wochenmarkt in Geestemünde und nebenbei in der Bülkenstraße *die Brotkate*.
Moin liebe Brigitte,
dazu gab es dort eine Friseuse mit Klasse :)!
Wie es dort aktuell ist kann ich nicht beurteilen, auch wenn beide Söhne inzwischen Bürger von Bremerhaven sind (Lehe und Leherheide).
Es gibt vielleicht die Möglichkeit des dortigen Einkaufes und die mühselige Arbeit um die Möglichkeiten in deinem Umfeld zu verbessern.
Alle guten Wünsche für dich!
Kelly